Tappen Sie im Dunkeln?


Nun steht der Herbst wieder vor der Tür. Mit seinen schön gefärbten Blättern bringt er gleichzeitig aber auch früher einsetzende Dunkelheit mit sich. Besonders von Verkehrsteilnehmern ist jetzt eine erhöhte Aufmerksamkeit gefragt. Doch nicht nur Autofahrer, wir alle haben mit den veränderten Lichtverhältnissen, der tiefstehenden Sonne und einer getrübten Sicht (durch Nebel) zu tun. Auch der Trend unserer heutigen Berufswelt zielt immer häufiger auf eine Tätigkeit an Computer- und Videodisplays ab. Nicht nur Büroangestellte, auch Schüler und Studenten sind in ihren Aufgabenbereichen vom Computer abhängig.

Das beansprucht nicht nur unsere Konzentration, sondern ganz besonders unsere Augen. Häufige Symptome sind unter anderem trockene, schmerzende und gereizte Augen sowie Kopfschmerzen und eine verschwommene Sicht. Wirken Sie diesen Belastungen entgegen und eröffnen Sie Ihren Augen die Chance sich zu regenerieren!

Unterstützend dabei kann unser „Eyewisesein. Diese Formel besteht aus sorgfältig ausgewählten Kräutern, um zu gesunden Augen beizutragen. Es ist eine Kombination aus natürlichem Lutein (aus Ringelblume/ Calendula), Heidel-, Brombeer- und Traubenkernextrakten. Dies ermöglicht Ihnen eine Erleichterung auf einfachem Weg. Nehmen Sie eine Tablette zu den Mahlzeiten und Sie werden eine Besserung nicht nur spüren, sondern auch sehen!

Neben unserem Kombinationsprodukt Eyewise können Sie auch die Wilden Heidelbeeren separat erhalten. Diese zeichnen sich dadurch aus, dass der Anthocyan- Gehalt mehr als 100% höher ist als bei herkömmlichen Heidelbeer-Produkten. Auch Beta-Karotin ist bekannt für seine schützenden Fähigkeiten für die Augen.

Das sonnenarme Winterhalbjahr und der Aufenthalt in geschlossenen Räumen führt bei fast der Hälfte der deutschen Bevölkerung zu einem Vitamin D3 Mangel. Dieser führt zur Schwächung des Immunsystems und der allgemeinen Leistungsfähigkeit, Stoffwechselstörungen, aus denen sich eine Anfälligkeit für chronische Erkrankungen entwickeln kann, Rachitis und Osteoporose werden begünstigt sowie chronische Atemwegsinfektionen.

Jahreszeitenabhängige Depressionen und Stimmungsschwankungen treten häufig während der Wintermonate auf, weil die Vitamin-D-Reserven aufgebraucht wurden und die Immun-, Gehirn- und Nervenfunktionen zu leiden beginnen.

Die Einnahme von Vitamin D3 in den Wintermonaten ist für jedermann sinvoll. Zu beachten ist, dass bei der Umwandlung von Vitamin D3 im Körper Magnesium verbraucht wird. Daher ist auf eine gute Magnesiumversorgung zu achten.